Wie wichtig Rakeback für Deinen ROI ist

In diesem Artikel werden folgende Aspekte von Rakeback analysiert:

  • Kurze Definition von Rakeback
  • Rakeback für Sit N Go Spieler
  • Kann man von Rakeback leben?
  • Wie Du Deinen Rakeback maximierst

Super Turbo SnG’s können für Pokerspieler, die sich auf Super Turbo SnG’s oder Sit N Go’s allgemein spezialisiert haben, sehr profitabel sein. Allerdings könnte es noch viel profitabler sein, wenn man einen Rakeback-Deal hat.

Stell Dir mal vor, Du würdest jeden Tag Poker spielen, hast aber kein Rakeback und schaffst es gerade noch ein bisschen Profit zu machen. Klar, der kleine Profit ist auch schön. Was wäre aber wenn Du zusätzlich noch Rakeback hättest?

  • Leichte Losing-Player sind dank Rakeback Break-Even Spieler
  • Break-Even Spieler spielen mit Rakeback profitabel Poker
  • Winning-Player machen mit Rakeback noch mehr Gewinn als üblich

Rakeback-Deals sind leicht zu bekommen und kosten überhaupt nichts. Vielleicht ein bisschen Zeit für die Anmeldung etc., aber dafür dass Du Rakeback bekommst, nimmst Du Dir sicherlich 5 Minuten Zeit. Oder nicht?

Klicke hier um kostenlose Rakeback-Deals zu bekommen

Eines ist aber klar. Spiele nie ohne Rakeback!

 

Rakeback ist wichtig #1 – Kurze Definition von Rakeback

Pokerspieler spielen nicht gegen das Haus/Casino sondern gegen andere Pokerspieler. Anders als Casinos, die Geld verdienen weil das Casino bei jedem Spiel eine grössere Gewinnwahrscheinlichkeit hat, nimmt der Poker-Room einen gewissen Prozentsatz vom Pott oder Buy-In als Gebühr.

Diese als “Rake” bezeichnete Gebühr liegt bei Cash Games bei zirka 5% jedes Potts, welche aber meistens die Marke von 3$ nie übersteigt. Bei Sit N Go’s ist der Rake meistens 10% des Buy-Ins; in Super Turbo Sit N Go’s ist der Anteil nur 7%.

Weil viele Pokerspieler der Meinung sind, dass der Rake zu teuer ist, bieten Partner von gewissen Poker-Rooms Rakeback an. Jetzt fragst Du Dich natürlich, warum die Poker-Rooms solche Deals akzeptieren und einen gewissen Anteil Rake zurückerstatten.

Für Online-Poker-Rooms ist jeder neue Spieler, der bei ihnen registriert eine neue Einnahmequelle. Ihnen ist bewusst, dass sie durch Rakeback weniger verdienen, dafür werben ihre Rakeback-Partner für ihren Online-Poker-Room. Indem ihre Rakeback-Partner neben Rakeback zusätzlich einen Ersteinzahlungs-Bonus anbieten, versuchen sie sich von anderen Poker-Rooms abzuheben um mehrere Spieler für sich zu gewinnen.

 

Rakeback ist wichtig #2 – Rakeback für Sit N Go Spieler

Auf den ersten Blick scheinen 7% Rake-Anteil bei Super Turbo SnG’s nicht viel zu sein, jedoch kommt bei einem massiven Multitabler am Ende des Monats eine grosse Summe zusammen.

Möchte dieser Spieler am Ende des Monats begutachten wie viel Rake er generiert hat, wird er mit grosser Wahrscheinlichkeit schockiert sein. Jemand, der täglich mehr als 5 Stunden Super Turbo SnG’s grindet, zahlt monatlich mehrere Hundert Dollars Rake an den Poker-Room.

Hier kommt Rakeback ins Spiel.

Besonders für Super Turbo Grinders ist Rakeback von grosser Bedeutung. Rakeback hat schon sehr vielen Spielern, die von Poker leben, die Existenz gerettet (und stell Dir mal vor, mich hat es auch gerettet). Rakeback ist so etwas wie ein Bonus, den Du Dir nicht entgehen lassen darfst. Wenn Du ein seriöser Pokerspieler bist und langfristig viel Geld machen willst, kommt Pokerspielen ohne Rakeback schon gar nicht in Frage.

Überlege Dir mal wie viel Rake Du als SnG-Spieler generierst. Nehmen wir an, Du bist ein aktiver Super Turbo Spieler und spielst 20 Tage im Monat à 4h an neun Tischen gleichzeitig. Konservativ gerechnet kommst Du pro Stunde durchschnittlich auf 20 Sit N Go’s. Spielst Du auf dem Limit 7$+0.5$, lautet Deine Rechnung folgendermassen:

  • 20 SnG’s/h * 4h/Tag = 80 SnG’s täglich
  • 20 Tage/Monat * 80 SnG’s = 1600 SnG
  • 1600 SnG’s * 0.5$ Rake = 800$ Rake

In diesem Fall zahlst Du monatlich 800$ Rake an den Poker-Room! Hättest Du jetzt 27% Rakeback bei Full Tilt Poker, dann würdest Du 216$ Rakeback bekommen. Umgerechnet sind das ca. 29 Buy-Ins für das Limit 7$+0.5$.

 

Rakeback ist wichtig #3 – Kann man von Rakeback leben?

Obwohl es für Gelegenheitsspieler fast unmöglich ist, gibt es tatsächlich Grinder, die von Rakeback leben können. Es kommt natürlich drauf an, wie man lebt und woher man kommt etc. Diese Pokerspieler grinden wirklich hart und machen das “hauptberuflich”.

Es gibt z.B. viele Pokerspieler aus den USA, die nach Thailand in eine Art Poker-WG ziehen. Dort spielen sie Online-Poker und haben aufgrund des Wechselkurses (USD in Baht) einen guten Lifestyle.

Nicht nur in “armen” Ländern ist das möglich, sondern auch in USA, Mittel-Europa usw. Dafür musst Du aber ein ordentliches Volumen aufbringen. Selbstverständlich leben solche Spieler nicht nur von Rakeback. Sie betrachten Rakeback einfach als Bonus für ihren Einsatz am Pokertisch.

 

Kann man von Rakeback leben? (Kalkulation)

Doch machen wir einmal die Rechnung. Kann man von Rakeback leben? Nehmen wir das obere Beispiel. Du lebst in Thailand in einer WG, wo Du mit umgerechnet 1000 USD gut leben kannst. Super Turbo SnG 14$+1$ ist Dein Spiel und Du bekommst 27% Rakeback bei Full Tilt Poker. Das Ziel ist 1000$ Rakeback.

Wie viele Stunden pro Tag und wie oft musst Du spielen um das zu erreichen?

  • 1000$ Rakeback*100/27 = 3703$ Rake
  • 3703$ Rake / 1$ Rake pro SnG = 3703 SnG’s pro Monat

Um 1000$ Rakeback zu bekommen musst Du 3703 SnG’s (14$+1$) pro Monat spielen. Mit Erfahrung und einem guten Pokermind ist das völlig machbar. Ein Erwerbstätiger arbeitet durchschnittlich 160 Stunden pro Monat. Würdest Du 160 Stunden pro Monat grinden, müsstest Du 23 SnG’s/h (3703 SnG’s/160h) spielen. Wenn Du neun SnG’s fortlaufend spielst, kannst Du das schaffen.

Wie Du siehst, für einen richtigen PokerGrinder ist es machbar. Und das ist nur der Rakeback! Das heisst, wenn Du 3703 SnG’s Break-Even spielst, kannst Du schon gut leben. Die meisten PokerGrinder haben aber eine höhere Win-Rate als nur Break-Even. Schon eine Win-Rate von 1% ROI wäre 555$ wert. Anything positive is good!

 

Rakeback ist wichtig #4 – Wie Du Deinen Rakeback maximierst

Volumen ist das Geheimnis, wenn es darum geht möglichst viel Rakeback zu erspielen. Gerade in Super Turbo SnG’s ist es möglich eine Menge Rakeback zu “ergrinden”. Ohne Rakeback solltest Du keine Super Turbo SnG’s spielen, denn langfristig zahlst Du viel zu viel Rake: Reduziere Dein Rake mit kostenlosen Rakeback-Deals auf ein Minimum!

Jetzt willst Du wissen: Wie kann ich möglichst viel Volumen in mein Spiel bringen?

Die Frage ist ziemlich einfach zu beantworten: Multitabling! Allerdings brauchst Du dafür eine gewisse Routine, genügend Erfahrung und sehr viel Disziplin. Bist Du ein emotionaler Pokerspieler, wird Dich das Multitabeln zerstören. Bitte lass Deine Finger vom Multitabling, wenn Du schnell auf Tilt gehst. Besonders in Super Turbo SnG’s ist es sehr wichtig, dass man mehrere Bad Beats und zehn verlorene Coin-Flips hintereinander akzeptieren kann.

Falls Du Schwierigkeiten hast mit Bad Beats umzugehen, lese bitte die Artikeln in der Rubrik ”Psychologie”.
 
Dieser Artikel wurde von Stephan Tchen verfasst.
 

TIPP: Es läuft gerade nicht so gut? Neuer Raum, neues Glück! Versuch es doch jetzt bei 888 Poker und hol Dir jetzt exklusiv über unseren Link gratis 8$ Pokergeld! (keine Einzahlung notwendig)
>> www.888.com/de <<

Verwandte Artikel:

  1. Multitabling Tipps – den Profit maximieren
  2. Super Turbo Anfangsphase
  3. 50 Poker Strategie Tipps
  4. Turbo Sit and Go – Heads Up Strategie
  5. Poker Table Image – Tight is right -> Fold Equity