PokerStove (Equity-Berechnung)

PokerStove ist ein Freeware-Programm, mit dem man die Equity, also die Gewinnwahrscheinlichkeit, bei beliebigen Texas Hold’em Situationen einfach berechnen lassen kann. Gegenüber dem Poker Odds Tool hier auf unserer Webseite hat es den Vorteil, dass es offline nutzbar ist und man seine Equity nicht nur gegen bestimmte Karten, sondern auch gegen mehrere Karten-Kombinationen und Hand-Ranges berechnen lassen kann.

Turnierspieler sollten beachten, dass PokerStove kein ICM-Rechner wie der Sit and Go Wizard ist und deswegen nur die reinen Gewinnwahrscheinlichkeiten ausgibt.

Das Tool PokerStove kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Anleitung PokerStove

Die Anwendung von PokerStove ist sehr einfach: Man gibt die Hände (oder Hand-Ranges) ein und drückt mit der linken Maustaste auf „Evaluate“. Wir beschreiben die Anwendung nun im Detail.

Eingabe Hände

Man kann die Hände der verschiedenen Spieler auf drei Möglichkeiten eingeben:

pokerstove-anleitung-uebersicht

A) Man tippt die Hand direkt ein.

Dabei gelten die üblichen Abkürzungen von Pokerkarten:

  • A für Ass
  • K für König
  • Q für Queen
  • J für Bube
  • T für Zehn
  • 9 bis 2 für die Kartenwerte neun bis zwei

Abkürzungen für die Farben sind:

  • s für Spades (Kreuz)
  • d für Diamonds (Karo)
  • h für Hearts (Herz)
  • c für Clubs (Kreuz)

B) Zufällige Hand. Man kennt die Hände des Gegners überhaupt nicht und gibt ihm eine zufällige Hand (Random).

C) Bestimmte Hand-Auswahl. Gleich wie unter A) kann man den Spielern einzelne Hände zuweisen, diesmal nicht, indem man diese eintippt, sondern aus einer Liste auswählt.

Eingabe Hand-Ranges

Bei PokerStove ist es auch möglich, Handranges von Spielern einzustellen. Geht man z.B. davon aus, dass ein Spieler die 20% der besten Hände spielt, dann kann man in Feld A) einfach „20%“ eintippen. Weitergehende Möglichkeiten bestehen, wenn man C) wählt und dann oben auf den Reiter „Preflop“ (1) klickt:

pokerstove-handrange

Man kann nun mit dem Schieberegler (2) die gewünschte Range des Gegners einstellen. Eine zusätzliche Möglichkeit sind die Felder (3), mit denen man gewisse Karten (wie Suited Karten oder die Broadway Karten) einstellen kann.

Als weitere Möglichkeit kann man auch noch im Hauptfenster Board-Karten eingeben (für den Fall, dass man die Postflop-Equity berechnen will) und allfällige „Dead Cards“, also Karten, die nicht mehr im Spiel sind, von der Berechnung ausschliessen.

Berechnung (Evaluate): „Enumerate All“ und „Monte Carlo“

Mit einem Klick auf den „Evaluate“-Button startet die Berechnung. Zur Berechnung der Equity gibt es bei PokerStove zwei Möglichkeiten:

Enumerate All: Bei „Enumerate All“ (Standardeinstellung) werden alle möglichen Kombinationen durchgerechnet. Das Resultat ist exakt, aber je nach Komplexität der Ausgangslage kann es lange dauern, bis alle möglichen Situationen einmal berechnet wurden. Wenn man die genauen Karten der Gegner kennt (also ohne Ranges arbeitet), dann empfiehlt sich dieses Vorgehen, da man schnell zum exakten Ergebnis kommt. Arbeitet man aber mit Hand-Ranges und vielen Gegnern, dann kann die Berechnung sehr lange dauern. In diesem Fall empfiehlt sich die Option „Monte Carlo“

Monte Carlo: Bei „Monte Carlo“ werden durch Pokerstove zufällig ausgewählte Kartenkombinationen durchgespielt, deren Ergebnis dann in die Equity-Berechnung einfliesst. Je nach Geschwindigkeit des eigenen PCs werden mehrere Millionen Situationen pro Sekunde durchgespielt. Je länger man seinen Rechner laufen lässt, desto genauer ist das Resultat. Es empfiehlt sich, die Monte Carlo Simulation auf PokerStove mindestens so lange laufen zu lassen, bis sich die Resultate in der ersten Nachkomma-Stelle während fünf Sekunden nicht mehr verändern.

TIPP: Es läuft gerade nicht so gut? Neuer Raum, neues Glück! Versuch es doch jetzt bei 888 Poker und hol Dir jetzt exklusiv über unseren Link gratis 8$ Pokergeld! (keine Einzahlung notwendig)
>> www.888.com/de <<

Verwandte Artikel:

  1. Rechner Poker Wahrscheinlichkeiten (Equity, Odds)
  2. ROI-Berechnung und ROI-Rechner für SnG und DoN
  3. ICM – Beispiel einer Berechnung
  4. Extra Fold Equity – Maximum Edge
  5. Poker Table Image – Tight is right -> Fold Equity