SnG und DoN: In Sets oder fortlaufend pokern?

Beim Multitabling von Sit and Go’s oder von Double or Nothing Turnieren gibt es zwei Möglichkeiten, zu spielen: In Sets oder fortlaufend. Wir präsentieren euch die Vorteile der beiden Varianten (der Vorteil der einen Variante ist der Nachteil der anderen Variante) und geben euch am Ende eine Empfehlung zu „in Sets oder fortlaufend“ spielen.

SnG / DoN in Sets spielen

Wenn man SnG’s oder DoN’s in Sets spielt, dann startetet man z.B. acht Tische und spielt diese zu Ende, bevor man wieder ein Set startet (oder eine Pause macht). Man spielt also nur während einer gewissen Zeit acht Tische gleichzeitig. Die wichtigsten Vorteile des Pokerns in Sets sind:

Die Blind-Levels sind nah beieinander

Die Entscheidvorgänge bei Ein-Tisch-Turnieren verändern sich mit fortlaufendem Spiel und steigenden Blinds massiv. Spielt man anfangs sehr tight, muss man bei unterschreiten der Grenze von 10-15 BB in den Push-or-Fold Modus wechseln. Dadurch, dass man die Tische gleichzeitig gestartet hat, befindet man sich jeweils in den gleichen oder ähnlichen Blind-Levels. Das Pokern wird dadurch einfacher.

Entscheidzeit pro Tisch bleibt in etwa konstant

Mit dem voranschreitender Dauer reduziert sich die Anzahl der Spieler pro SnG oder DoN. Dadurch ist man schneller wieder an der Reihe – die Bedenkzeit pro Tisch reduziert sich also. Andererseits scheidet man an gewissen Tischen frühzeitig aus, dadurch muss man sich auf weniger Tische fokussieren. Diese beiden Effekte gleichen sich in etwa aus, sodass die Zeit, die man für jede Handlung hat, in etwa konstant bleibt.

SnG / DoN fortlaufend spielen

Wenn man SnG’s oder DoN’s fortlaufend spielt, dann startet man z.B. acht Tische und öffnet einen neuen Tisch, sobald ein SnG oder DoN beendet ist.  Man spielt also durchgehend acht Tische gleichzeitig. Die wichtigsten Vorteile des fortlaufenden Pokerns von Turnieren sind:

Man spielt weniger resultate-orientiert

Da man immer gleich viele Tische offen hat, kommt man weniger auf den Gedanken „jetzt bin ich bereits bei sechs von acht Tischen ausgeschieden; ich muss unbedingt diese zwei verbleibenden Tische im Geld beenden, sonst bin ich deutlich im Minus“. Dadurch ist das Tilt-Risiko geringer und man konzentriert sich mehr darauf, sein bestmögliches Spiel zu spielen.

Man spielt mehr Tische pro Stunde und erzielt entsprechend einen höheren Stundenlohn

Um das zu veranschaulichen, haben wir ein Beispiel konstruiert für einen Spieler, der 90 Minuten lang pokert. Nehmen wir an, dass sich jede Minute ein neuer Tisch öffnet und ein Single Table Turnier im Durchschnitt nach 30 Minuten beendet ist. Schafft man es auf den ersten Platz, dann dauert es 10 Minuten länger. Bei einem Viertel der SnG’s scheidet man nach 15 Minuten aus.

Beim Pokern in Sets zu acht Turnieren dauert es 45 Minuten, bis ein Set beendet ist unter der Annahme, dass man das sechste Turnier gewinnt. Man spielt nur während 10 Minuten acht Tische gleichzeitig (siehe Tabelle unten). Man schafft also in 1.5 Stunden total 16 Tische.

Beim fortlaufenden Pokern entstehen bis aufs Ende keine Zeitabschnitte, in denen man nicht 8 Tische gleichzeitig spielt. Dadurch schafft man in den 1.5 Stunden total 23 Tische (klicken zum vergrössern):

sets-fortlaufend

Je länger man am Stück pokert und je länger ein einzelnes Sit and Go oder Double or Nothing dauert, desto mehr Turniere schafft man mit dem fortlaufenden Spiel – dies ist die bevorzugte Variante von massbabling Profis.

Empfehlung zum Spielen von SnG’s und DoNs

Unser Tipp zum Pokern in Sets oder fortlaufend ist: Einsteiger und Anfänger, die erst gerade mit dem Multitabling angefangen haben, sollte in Sets Poker spielen. So ist es einfacher, sich ans Pokern an mehreren Tischen zu gewöhnen. Sobald man zu den fortgeschrittenen Spielern zählt, sollte man unbedingt versuchen, fortlaufend zu spielen. Dadurch kann man die Zeit, die man mit Pokern verbringt, effektiver nutzen und seinen Stundenlohn um rund 50% erhöhen.

Ein Anbieter, bei dem zu jeder Tages- und Nachtzeit genügend Traffic ist, um auch auf höheren Limits zehn oder mehr Tische zu multitablen, ist PartyPoker. Meld Dich jetzt bei PartyPoker an, um dort das Multitablen auszuprobieren und sichere Dir dabei einen Bonus von bis zu 500$ (325 Euro) mit dem Code POKERPROFI.

TIPP: Es läuft gerade nicht so gut? Neuer Raum, neues Glück! Versuch es doch jetzt bei 888 Poker und hol Dir jetzt exklusiv über unseren Link gratis 8$ Pokergeld! (keine Einzahlung notwendig)
>> www.888.com/de <<

Verwandte Artikel:

  1. Langfristiges Denken beim Pokern
  2. Die Angst ums Geld beim Pokern
  3. Fehler beim Multitabling
  4. 9 Tipps für erfolgreiches Multitabling
  5. Multitabling Tipps – den Profit maximieren